W2K steht für zielorientierte Beratung und Vertretung auf höchstem fachlichen Niveau. Unsere Mandanten beraten wir im Verwaltungs-, Verfassungs- und Europarecht. Traditionell stehen das Bau-, Umwelt-, Planungs- und Kommunalrecht im Mittelpunkt unseres Tätigkeitspektrums. Ein weiterer Fokus liegt auf dem öffentlichen Wirtschaftsrecht, insbesondere auf dem Energierecht mit seinen Bezügen zum Kartell- und Gesellschaftsrecht. Die Beratung in Schwerpunktbereichen des Zivilrechts rundet unser Dienstleistungsangebot ab. So bietet W2K Ihnen eine umfassende rechtliche Begleitung aus einer Hand.

Ihr Mandat ist für uns die Herausforderung, eine praxisnahe und kreative Lösung zu erarbeiten, die auf Ihr Anliegen zugeschnitten ist. Unser Erfolg beruht auf dem Zusammenspiel von Erfahrung, Effizienz und Vernetzung. Wir pflegen dauerhafte und verlässliche Beziehungen, die auf Loyalität und Vertrauen basieren. W2K zählt zu den Top-Kanzleien in Deutschland.

AKTUELL

 

ForumPlanenBauen am 27.10.2016 im Bürgerhaus am Seepark zum Thema "Städtebauliche Qualität durch städtebauliche Wettbewerbe"

Einladung>>

Programm>>

Anmeldung>>

Pressemitteilung der Stadt Titisee-Neustadt zur Ablehnung der Kommunalverfassungs-beschwerde

Pressemitteilung>>

Link Bericht Bundestag>>

Link Bericht EWS>>

Dr. Katharina Schober - 2. Auflage des Zivilrichter-Leitfadens erschienen am 19.09.2016

Anzeige in der NJW, Heft 36/2016 >>

beck-shop >>

Verfassungsgericht lehnt Klage von Titisee-Neustadt ab

Artikel der Badischen Zeitung vom 09.09.2016 >>

Forum EnergieWasser am 27.09.2016 im Novotel am Konzerthaus in Freiburg zum Thema "EEG und KWKG: Neue Herausforderungen für die Energiewende"

Einladung>>

Programm>>

Anmeldung>>

17. Schönauer Stromseminar 2016

Vortrag Professor Dr. Kupfer "Der Druck muss wachsen"

Link>>

Infoveranstaltung zur Elektrifizierung der Allgäubahn in Wangen

Rechtsanwalt Hansjörg Wurster trägt bei der Infoveranstaltung in Wangen zu möglichen Einwendungen im Planfeststellungsverfahren vor.

Artikel der Schwäbischen Zeitung vom 06.07.2016 >>

Forum EnergieWasser am 21.07.2016 im Novotel am Konzerthaus in Freiburg zum Thema "Breitband - Update Sommer 2016"

Einladung >>

Programm >>

Süddeutsche Zeitung vom 16.06.2016 zur Privatisierung von Autobahnen

ADAC-Gutachten zeigt Wirkung

>> Artikel in der SZ - Gute Fahrt wünschen Allianz und Axa

>> Artikel in der SZ - Hohe Maut, leere Straßen

Roadshow Energieeffiziente Straßenbeleuchtung

Rechtsanwalt Bauer referiert am 06. Juli 2016 in Karlsruhe

Link>>

Bebauungsplan der Stadt Waldkirch "Am Schänzle" ist rechtmäßig

Rechtsanwalt Wurster begleitet die Stadt Waldkirch im Bebauungsplanverfahren vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg

>>Artikel  in der Badische Zeitung vom 10.06.2016

W2K begleitet den Landkreis Emmendingen beim Breitbandausbau

Startschuss für das Breitbandprojekt

 >> Artikel in der Badischen Zeitung vom 09.06.2016

>>Bild Spatenstich

Umstrittene Vergabe von Wegenutzungsrechten

Prof. Dr. Dominik Kupfer als Sachverständiger im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages zur Änderung § 46 EnWG

juris Das Rechtsportal - Mitteilung über die Anhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie am 01.06.2016

Einwände gegen neues Wegenutzungsrecht

juris>>

Die Bürger müssen selbst ihre Einsprüche erheben

Planfeststellungsverfahren für Bahnelektrifizierung läuft - Rechtsanwalt Wurster vertritt Gemeinde - Einspruch bis 31. Mai

>>Artikel Schwäbische Zeitung vom 13.05.2016

Land Hessen muss kein Zwangsgeld zahlen

Hessischer Verwaltungsgerichtshof lehnt Vollstreckungsanträge der Deutschen Umwelthilfe e.V. ab

Pressemitteilung VGH vom 17. Mai 2016 >>

Tagung "Reformmodelle für die Organisation und Finanzierung der Bundesfernstraßen"

Rechtsanwalt Dr. Holger Weiß referiert am 01.06.2016 in Berlin

Programm >>

Studie "Reformmodelle für die Organisation und Finanzierung der Bundesfernstraßen" veröffentlicht

zur Studie >>

RA Dr. Holger Weiß trägt zur geplanten Errichtung einer Bundesautobahngesellschaft vor

Präsentation zum ADAC Expertenfrühstück am 20.05.2016 in Berlin >>

Prof. Dr. Dominik Kupfer im Interview über die Förderpraxis beim Breitbandausbau

BZ-Interview: "Jetzt - das heißt wirklich sofort"

Breitbandausbau Hochschwarzwald

Rechtsanwalt Prof. Dr. Kupfer informiert zum Breitbandausbau im Hochschwarzwald

zum Flyer >>

W2K begleitet den Landkreis beim flächendeckenden Breitbandausbau

Pressemitteilung des Landkreises Emmendingen vom 29.04.2016 >>

Pressemitteilung Landratsamt Emmendingen vom 11.03.2016
Telekom Deutschland GmbH kommt zum Zuge; Flächendeckender Breitbandausbau im Landkreis Emmendingen bis 2018

>> Pressemitteilung

Zeit Online: Zur Novellierung des Rechts der Vergabe von Energiekonzessionen - Beitrag von Fritz Vorholz, 29. März 2016

Artikel >>

Kommunalfreundlicher Entwurf zur Neufassung der §§ 46 ff. EnWG

W2K legt einen eigenen Gesetzentwurf zur Regelung des Rechts der Vergabe von Energiekonzessionen vor

>> Gesetzentwurf §§ 46 ff. EnWG

>> energate messenger vom 04.03.2016

>> Zeit Online - Beitrag von Fritz Vorholz, 29. März 2016

Pressegespräch am 01.02.2016 in Titisee-Neustadt

Stellungnahme zum Referentenentwurf des BMWi vom 02.12.2015 zur Neufassung der §§ 46 ff. EnWG

>> Stellungnahme

>> Artikel der Badischen Zeitung vom 05.02.2016

>> Artikel in UmweltBriefe vom 18.02.2016

Die Anlagen zur Stellungnahme finden Sie in unserem Download-Bereich (oben).

Bundesförderung für Breitbandausbau

W2K begleitet den Landkreis Emmendingen rechtlich bei seinem Vorhaben, in den unterversorgten Gebieten des Landkreises für den Aufbau eines nachhaltigen sowie zukunfts- und hochleistungsfähigen Breitbandnetzes (NGA-Netzes) zu sorgen. Das schließt die Bearbeitung förderrechtlicher Fragestellungen mit ein.

Pressemitteilung Landkreis Emmendingen >>

Badische Zeitung vom 28.10.2015

Konzessionsvergabe                          Titisee-Neustadt -

Kartellamt zieht zurück

Ansicht >>

Titisee-Neustadt: Streit ums Stromnetz

Stadt zu Gesprächen ins Wirtschaftsministerium nach Berlin eingeladen

Artikel in der Badischen Zeitung vom 20.05.2015 >>

Stromkonzession Thema im Bundeswirtschaftsministerium

mehr>>

taz vom 02.02.2015

"Schönau ist überall"

Bernward Janzing über die Schikanen des Bundeskartellamtes

Ansicht >>

Badische Zeitung vom 29.01.2015

"Kartellamt verdonnert Titisee-Neustadt zu neuer Vergabe des Stromnetzes"

Ansicht >>

Stuttgarter Zeitung vom 08.01.2015

"Der Kampf der Stromrebellen vom Titisee"

Ansicht >>

Kommentar >>