W2K steht für zielorientierte Beratung und Vertretung auf höchstem fachlichen Niveau. Unsere Mandanten beraten wir im Verwaltungs-, Verfassungs- und Europarecht. Traditionell stehen das Bau-, Umwelt-, Planungs- und Kommunalrecht im Mittelpunkt unseres Tätigkeitspektrums. Ein weiterer Fokus liegt auf dem öffentlichen Wirtschaftsrecht, insbesondere auf dem Energierecht mit seinen Bezügen zum Kartell- und Gesellschaftsrecht. Die Beratung in Schwerpunktbereichen des Zivilrechts rundet unser Dienstleistungsangebot ab. So bietet W2K Ihnen eine umfassende rechtliche Begleitung aus einer Hand.

Ihr Mandat ist für uns die Herausforderung, eine praxisnahe und kreative Lösung zu erarbeiten, die auf Ihr Anliegen zugeschnitten ist. Unser Erfolg beruht auf dem Zusammenspiel von Erfahrung, Effizienz und Vernetzung. Wir pflegen dauerhafte und verlässliche Beziehungen, die auf Loyalität und Vertrauen basieren. W2K zählt zu den Top-Kanzleien in Deutschland.

AKTUELL

 

Pressegespräch am 01.02.2016 in Titisee-Neustadt

Stellungnahme zum Referentenentwurf des BMWi vom 02.12.2015 zur Neufassung der §§ 46 ff. EnWG

>> Stellungnahme

Die Anlagen zur Stellungnahme finden Sie in unserem Download-Bereich (oben).

W2K-aktuell zum Thema "GemO-Novelle 2015 und Bürgerinformationsansprüche"

am 28.01.2016 in Stuttgart im Haus der Wirtschaft und am 02.02.2016 in Freiburg im Novotel am Konzerthaus

Einladung >>

Programm >>

Anmeldung >>

Bundesförderung für Breitbandausbau

W2K begleitet den Landkreis Emmendingen rechtlich bei seinem Vorhaben, in den unterversorgten Gebieten des Landkreises für den Aufbau eines nachhaltigen sowie zukunfts- und hochleistungsfähigen Breitbandnetzes (NGA-Netzes) zu sorgen. Das schließt die Bearbeitung förderrechtlicher Fragestellungen mit ein.

Pressemitteilung Landkreis Emmendingen >>

Badische Zeitung vom 12.11.2015

Stromkonzession: Hartheim und Badenova einigen sich außergerichtlich

Ansicht >>

Stuttgarter Zeitung vom 11.11.2015

Die Räum- und Streupflicht bleibt einseitig

Ansicht >>

Verbandszeitschrift 09/2015 "Gemeinde und Stadt" des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz

Rechtsanwalt Bauer über Netzentgelte Straßenbeleuchtung: offene Fragen

Ansicht >>

Badische Zeitung vom 28.10.2015

Konzessionsvergabe                          Titisee-Neustadt -

Kartellamt zieht zurück

Ansicht >>

ForumEnergieWasser am 20.11.2015 im Novotel am Konzerthaus in Freiburg

zum Thema "Neue Rahmenbedingungen für den kommunalen Breitbandausbau"

Einladung >>

Programm >>

Badische Neueste Nachrichten vom 22.10.2015

W2K informiert und berät zu den Gefahren und rechtlichen Folgen von Überschwemmungsgebieten der Alb in Ettlingen

Ansicht >>

ForumPlanenBauen am 27.10.2015 in Freiburg

"Die Zukunft des öffentlichen Raums"

Programm >>

Zu den Vorträgen >>

Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) Juli 2015

"Rekommunalisierung ist Erfolgsstory" von Dr. Holger Weiß und Ruth Schambach (BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung)

mehr >>

Schwarzwälder Bote vom 9.7.2015

"Gemeinderat will Schadensersatz - Mehrkosten bei Gründung für die Fluorner Halle sind teilweise aufgerechnet / Mehrere Lösungen möglich"

mehr >>

Titisee-Neustadt: Streit ums Stromnetz

Stadt zu Gesprächen ins Wirtschaftsministerium nach Berlin eingeladen

Artikel in der Badischen Zeitung vom 20.05.2015 >>

Stromkonzession Thema im Bundeswirtschaftsministerium

mehr>>

taz vom 02.02.2015

"Schönau ist überall"

Bernward Janzing über die Schikanen des Bundeskartellamtes

Ansicht >>

Badische Zeitung vom 29.01.2015

"Kartellamt verdonnert Titisee-Neustadt zu neuer Vergabe des Stromnetzes"

Ansicht >>

Stuttgarter Zeitung vom 08.01.2015

"Der Kampf der Stromrebellen vom Titisee"

Ansicht >>

Kommentar >>