W2K ist die Kanzlei für Infrastrukturrecht.

Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit liegen im

  • Verwaltungsrecht (Planen, Bauen, Umwelt)
  • Wirtschaftsrecht (Energierecht, Telekommunikationsrecht, Vergaberecht, Förder- und Beihilfenrecht, Kartellrecht) und
  • Zivilrecht (Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, privates Baurecht)

Wir verfügen über höchste fachliche Kompetenz und langjährige Erfahrung bei der Verfahrensgestaltung, der Kommunikation in politischen Gremien und der Prozessführung. Diese übergreifende Expertise gewährleistet umfassende rechtliche und strategische Beratung aus einer Hand.

Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir die Problemstellung und erarbeiten effizient eine praxisnahe und effektive Lösung. In unserer Beratung legen wir Wert auf persönliches Engagement und klare Kommunikation. Wir pflegen dauerhafte und verlässliche Beziehungen zu kommunalen und staatlichen Verwaltungen sowie zu Experten unterschiedlicher Fachrichtungen. Diese guten Kontakte ermöglichen es uns, auch bei komplexen und fachgebietsübergreifenden Projekten eine durchgängig hohe Qualität der Beratungsleistung und einen effizienten, reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. W2K zählt zu den Top-Kanzleien in Deutschland.

Immer wichtiger wird das Vergaberecht.

 

 

W2K vertritt Kommunen und Landkreise gegen „Ultranet“
Die BNetzA führt derzeit die Bundesfachplanung der Höchstspannungsleitung Osterath - Phillipsburg (Ultranet) durch. Prof. Dr. Dominik Kupfer, Alfred Bauer und Johannes Kupfer von W2K beraten mehrere hessische Kommunen und Landkreise bei ihrem Vorgehen gegen die Höchstspannungsleitung, die teilweise bis auf wenige Meter an die bestehende Wohnbebauung, Kindergärten und Schulen heranreicht. Auf der ersten Verfahrensstufe, der Bundesfachplanung, legt die BNetzA den Trassenkorridor fest. W2K hat für die betroffenen Kommunen und Landkreise ausführliche Einwendungen gegen den vorgesehenen Trassenkorridor erarbeitet und erhoben.

Artikel im Wiesbadener Tagblatt

Artikel in der Main-Spitze

Artikel in der FAZ

Laufende Inhouse-Schulungen "Vergaberecht für Kommunen - Einführung und Erfahrungen mit dem neuen Vergaberecht"
Programm>>

Vergabekammer bestätigt Vergaben an die bnNETZE GmbH
In den umstrittenen Vergabeverfahren der Städte Lörrach und Weil hat W2K - ausschließlich - die bnNETZE GmbH, die Netztochter der badenova AG & Co. KG, dabei unterstützt, einen Etappensieg in den Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer zu erringen. Die Badische Zeitung berichtet ausführlich:

mehr >>

"Strategische Positionierung des EVU im Konzessionswettbewerb"
RA Berger trägt im Rahmen eines Workshops für Verteilernetzbetreiber bei den Stadtwerken Bad Brückenau am 08.05.2018 vor
zum Vortrag >>

Zuschuss für ein Krankenhaus und Beihilfenrecht
W2K unterstützt die Große Kreisstadt Waldkirch bei schwierigen Fragen der Daseinsvorsorge
Artikel in der Badischen Zeitung >>