Dr. Katharina Schober

Rechtsanwältin

Sekretariat:
Verena Schirp (0761) 21 11 49-61

Vita

1997–2003 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg
1998–1999 Mitarbeit am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht
1999–2003 Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
2003–2006 Mitarbeit am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie der Universität Freiburg
2006 Promotion bei Prof. Dr. Andreas Voßkuhle (Allgemeines Verwaltungsrecht)
2006–2008 Referendariat u.a. am Bundesverfassungsgericht, Karlsruhe (Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff)
2009–2011 Richterin (Landgericht Stuttgart) und Staatsanwältin (Staatsanwaltschaft Stuttgart)
2012–2015 Rechtsanwältin in einer überregional tätigen Kanzlei mit Spezialisierung auf das öffentliche Recht
seit 2015 bei W2K
2015 Lehrbeauftragte an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Schwerpunkte

  • Prozessführung insb. im Bereich der regulierten Branchen (Energie, Wasser, öffentlicher Verkehr)
  • Vertragsgestaltung im Querschnittsbereich von privatem und öffentlichem Recht
  • Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Kommunalrecht

Beispielverfahren

  • Stadt Titisee-Neustadt
    Kommunalverfassungsbeschwerde gegen §§ 46, 47 EnWG n.F. (seit 2017)
  • Süd- und südwestdeutsche Städte und Stadtwerke
    Beratung in Fragen der Wasserversorgung, u.a. Begleitung von Konzessionsvergabeverfahren (Ausschreibungspflicht, Wasserkonzessionsverträge, Löschwasservereinbarungen), Umgestaltung Betriebsführung, Wasserversorgungssatzung, zusätzliche Vertragsbestimmungen für die Wasserversorgung, Netzanschluss- und Lieferverträge (seit 2017)
  • Süddeutsche Kommune
    Begleitung eines Bauträgervertrags über den Bau einer Kindertagesstätte (2017)
  • Süddeutsche Stadt
    Begleitung des Neuabschlusses des Konzessionsvertrags Straßenbahn (seit 2016)
  • Stadt
    Beratung beim Bau eines Straßen- und Straßenbahntunnels (2016-2017)
  • Stadt Karlsruhe
    Entwicklung einer Richtlinie über die Koordinierung der Benutzung der öffentlichen Straßen (seit 2015)
  • Süd- und mitteldeutsche Städte, Gemeinden und Unternehmen
    Gerichtliche Vertretung in zivil- und kartellrechtlichen Verfahren, u.a. Schadensersatzprozess wegen verweigerter Übertragung von Strom- und Gaskunden, Schadensersatzprozess wegen fehlerhafter Beratung bei Stromkonzessionsvergabe, einstweiliger Rechtsschutz gegen Strom- und Gaskonzessionsvergabe, Beschwerdeverfahren gegen Missbrauchsverfügung des Bundeskartellamts wegen kartellrechtswidrigem Stromkonzessionsverfahren mit Rechts- und Nichtzulassungsbeschwerde zum BGH (seit 2015)
  • Stadt Kirchheim unter Teck
    Vergabekonzept für Grundstücksverkäufe in neuem Stadtgebiet (seit 2015)
  • Deutsches Adelshaus
    Gutachten zu Bestand und Umfang einer Kirchenbaulast (2015-2016)
  • Kommunen und Private
    Beratung und Vertretung im Bau- und Planungsrecht, insb. bei der Aufstellung und Änderung von Bebauungsplänen sowie städtebaulichen Verträgen (2015-2016)

Veröffentlichungen

  • Zivilrichter-Leitfaden, C.H. Beck, 1. Aufl. 2013, 2. Aufl. 2016, 3. Aufl. in Vorber. für 2018. 1. Auflage u.a. besprochen von Mirko Schulte, NJW 2013, S. 670; André Pressel, DRiZ 2015, S. 73 http://www.beck-shop.de/Schober-Zivilrichter-Leitfaden/productview.aspx?product=14491722
  • Strukturen interkommunaler Zusammenarbeit, VBlBW 2015, S. 97 ff.
  • Die Gemeinden als Gebietskörperschaften und juristische Personen; Das Kommunalverfassungsstreitverfahren sowie Interkommunale Zusammenarbeit, in: Engel/Heilshorn, Kommunalrecht Baden-Württemberg, 10. Auflage 2015, §§ 10, 17 und 23 (jeweils gemeinsam mit Dr. Torsten Heilshorn)
  • Gemeindeübergreifende Steuerung von Windenergieanlagen, VBlBW 2012, S. 330 ff. (gemeinsam mit Dr. Torsten Heilshorn)
  • Interkommunale Zusammenarbeit bei der Planung von Windenergieanlagen, BWGZ 2012, S. 142 ff. (gemeinsam mit Dr. Torsten Heilshorn)
  • Business Improvement Districts, in: Stephan Mitschang (Hrsg.), Innenentwicklung – Fach- und Rechtsfragen, Berliner Schriften zur Stadt- und Regionalplanung, Bd. 6, 2008, S. 53 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Reinhard Sparwasser)
  • Der Zweck im Verwaltungsrecht: Zur Finalisierung der Verwaltungsrechtsordnung am Beispiel der Leitvorschriften des Bundesumweltrechts, Diss., Mohr Siebeck 2007, u.a. besprochen von Prof. Dr. Helmut Goerlich, Die Verwaltung 40 (2007), S. 9-11 https://www.mohr.de/buch/der-zweck-im-verwaltungsrecht-9783161493744

Mitgliedschaften

  • Deutscher Juristinnenbund
  • Alumni der Studienstiftung e.V.
  • Deutscher Anwaltverein und Arbeitsgemeinschaft Verwaltungsrecht Baden-Württemberg im Deutschen Anwaltverein