Dr. Till Götz Karrer

Rechtsanwalt

Sekretariat:
Petra Richter (0761) 21 11 49-34

Vita

2009-2014 Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, Schwerpunkt im Informations- und Medienrecht, insbesondere Telekommunikationsrecht
2014-2016 Rechtsreferendariat am Landgericht Offenburg mit Stationen am Verwaltungsgericht Freiburg, bei Gleiss Lutz in Stuttgart und an der Thammasat University Bangkok
seit 2016 Rechtsanwalt bei W2K
2016-2020 Doktorand an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Bereich Kartell-, Telekommunikations- und Energierecht bei Prof. Dr. Boris Paal M.Jur. (Oxford)
seit 2017 Dozent an der Steuer-Fachschule Dr. Endriss im Studiengang Master of Arts in Taxation

Schwerpunkte

  • Energiewirtschaftsrecht und Kartellrecht:
    Wegerechte, Missbrauchsaufsicht und Beratung / prozessuale Vertretung bei der Konzessionsvergabe
  • Telekommunikationsrecht:
    DigiNetzG, Wegerechte, Missbrauchsaufsicht und Beratung beim Breitbandausbau
  • Kommunalrecht:
    Beratung und Vertretung von Städten und Gemeinden in allen kommunalrechtlichen Angelegenheiten
  • Umweltrecht:
    Immissionsschutzrecht, insbesondere Luftreinhaltung

Beispielverfahren

  • Energieversorgungsunternehmen (badenova AG & Co. KG / bnNETZE GmbH):
    Laufende Beratung bei Bewerbungen auf Strom- und Gaskonzessionen
  • Energieversorgungsunternehmen (badenova AG & Co. KG / bnNETZE GmbH):
    Vertretung in gerichtlichen Konzessionsnachprüfungsverfahren
  • Energieversorgungsunternehmen:
    Beratung zu Pacht- und Dienstleistungsverhältnissen im Zusammenhang mit Energienetzen
    Beratung zu E-Mobilitäts-Infrastruktur
  • Stadt Titisee-Neustadt:
    Kommunalverfassungsbeschwerde gegen das Kartellrechtliche Regime bei der Vergabe von Energiekonzessionen (seit 2014, Näheres 1, Näheres 2, Näheres 3)
  • FuSS e.V.:
    Kartellrechtliche Beratung im Energiesektor
  • Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg:
    Beratung zu Rechten und Pflichten beim Breitbandausbau nach DigiNetzG
    Beratung und Vertretung von Kommunen in Streitbeilegungsverfahren nach DigiNetzG vor der Bundesnetzagentur
  • Stadt Löffingen:
    Beratung beim kommunalen Breitbandausbau zu förder- und telekommunikationsrechtlichen Fragestellungen (insb. Vectoring-Liste)
  • Land Baden-Württemberg, Ministerium für Verkehr:
    Luftreinhaltung - Begleitung Normgebungsverfahren
  • Große Kreisstadt Kirchheim unter Teck:
    Begutachtung der Zulässigkeit eines Bürgerbegehrens nach § 21 GemO, Umsetzung des Ergebnisses des Gutachtens im Verwaltungsverfahren, Verteidigung der Entscheidung im Widerspruchsverfahren und im verwaltungsgerichtlichen Verfahren (VG Stuttgart, Urt. v. 9.3.2018 - 7 K 17092/17)
  • Stadt Mahlberg:
    Beratung im Bauordnungs- und Straßenrecht zu Kunstobjekten im Bereich von Verkehrsanlagen

Veröffentlichungen

  • Missbrauchskontrolle im TK- und Energiesektor zwischen Regulierung und kommunalem Handeln, 1. Auflage 2020, Nomos Verlag mehr>>
  • Das DigiNetzG aus kommunaler Sicht - Überblick und praktische Herausforderungen, gemeinsam mit Bastian Reuße, N&R 5/17, 207 ff. Ansicht PDF >>
  • Das DigiNetzG und seine Bedeutung für Kommunen und kommunale Unternehmen, gemeinsam mit Bastian Reuße, BWGZ 10/2017, 449 ff. Ansicht PDF >>
  • Examensübungsklausur im Öffentlichen Recht „Künstlerischer Kommerz?“ in: VBlBW 2015, 147 (Sachverhalt), 187-193 (Lösung)

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Forum Junge Anwaltschaft